Grußwort LSB Berlin
Grußwort von LSB-Vizepräsidentin Kirsten Ulrich zum ersten
GBC Queer Cup Berlin Bow 2018
Liebe Bogensportlerinnen und -sportler, liebe Gäste,
sehr herzlich begrüße ich im Namen des LSB-Präsidiums alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum weltweit ersten queeren Bogensportturnier.
Der 1. Gemeinschaftliche BC Berlin ist der europaweit einzige queere Bogensportverein und veranstaltet den ersten Queer Cup in Berlin, der Heimatstadt dieses erfolgreichen und toleranten Vereins. Mit dem Reiterstadion im Olympiapark konnte für das Event ein ganz besonderer Ort gefunden werden. Wie die gesamte Olympiaanlage ist es 1936 entstanden – und ist heute in erster Linie ein Gartenbaudenkmal. Den Bogenschützinnen und -schützen ermöglicht die große Rasenfläche einen vollständigen Überblick – und auch von der denkmalgeschützten Tribüne aus kann man alles einsehen.
Das bunt gemischte Teilnehmerfeld heißt alle willkommen. In drei verschiedenen Altersklassen schießen Kinder ab zwölf Jahren ebenso wie Jugendliche und Erwachsene in den Bogenklassen Visierrecurve, Compound und „traditionelle“ Bögen.
Abseits vom Wettkampfgeschehen haben interessierte Berliner und Berlinerinnen die Möglichkeit, den Bogensport mit einem Schnupperschießen unter fachkundiger Betreuung kennenzulernen.Sie können sich ausprobieren, womöglich neue Interessen oder Talente entdecken und damit weiterhin eine Grundlage für unseren Berliner Sport schaffen.
Ich möchte ausdrücklich den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern danken, die dieses Turnier mit ihrem Engagement ermöglicht haben. Den Teilnehmenden drücke ich die Daumen und wünsche ihnen viel Erfolg sowie allen Anwesenden viel Spaß und eine angenehme Zeit hier, in einem der schönsten Reiterstadien in ganz Europa.
1. GBC Berlin e. V.
1. GBC Berlin e. V.